Aktuelles

Junghelfer schwitzten für das Leistungsabzeichen

Nach Aschaffenburg und Hersbruck wurde zum dritten Mal bei einem Landesjugendlager eine Abnahme des Leistungsabzeichens angeboten. Auch 2015 nutzten zahlreiche Junghelfer die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Alle drei Stufen wurden bei der Abnahme im Ortsverband Gunzenhausen angeboten.

48 Jugendliche aus den Ortsjugenden Berchtesgadener Land, Geretsried, Memmingen, Nürnberg, Füssen, Gunzenhausen, Alzenau, Günzburg, Hilpoltstein, München-West, Schwabach, Traunstein, Dillingen und Schwabmünchen nutzten diese Gelegenheit. Da die Abnahmen in Silber und Gold mehr Prüfungsteile aufweisen, begann der Tag für die Kandidaten dieser Stufen um 9:30 Uhr mit dem theoretischen Frageteil. Die Abnahme aller Prüfl inge zog sich bis in den Nachmittag hinein. Auf mehreren Bahnen fanden dann die praktischen Prüfungen statt. Gefragt war Werkzeug- und Kartenkunde, der sichere Umgang mit Leinen und Leitern sowie Grundkenntnisse in Erster Hilfe. Zusätzlich galt es für alle Leistungsstufen eine Teamaufgabe zu bewältigen. Eine verletzte Person musste auf eine Krankentrage fixiert und durch schwieriges Gelände getragen werden. Am Ende des gestrigen Tages überreichte Landesjugendleiter Thomas Sigmund gemeinsam mit dem stellvertretenden Bundesjugendleiter Rainer Schmidt den Junghelfern ihre 33 bronzenen, 12 silbernen und drei goldenen Leistungsabzeichen.